Herzog zu Gast am Stammtisch bei Andy Ogris

 

Mit 103 Länderspielen ist Andreas Herzog Österreichs Rekord-Teamspieler. Im September 1997 schoss der heute 52-jährige Österreicher mit seinem Tor gegen die Schweden zur WM 1998 in Frankreich.

Herzog absolvierte über 250 Spiele für Werder Bremen und wurde mit den Norddeutschen Meister und Pokalsieger. 1995/96 spielte er unter Otto Reghhagel für den FC Bayern und holte mit den Münchnern den UEFA-Cup.

Herzog war Österreichs Fußballer des Jahres 1992, er wurde 1999 in die Rapid-Auswahl des Jahrhunderts gewählt und fand 2004 Aufnahme in die Österreichs Nationalteam des 20. Jahrhunderts.

Von 2005 bis 2011 arbeitete Herzog als Co-Trainer und U21-Teamchef für den ÖFB, ehe er in die USA wechselte und unter Jürgen Klinsmann die US-Auswahl betreute. Von 2018 bis 2020 agierte der Familienvater (zwei Söhne) als Teamchef in Israel.

Am Stammtisch bei Andy Ogris moderiert von LAOLA1-Chefredakteur Peter Rietzler erzählt Andreas Herzog wie er Österreichs Chancen in der WM-Qualifikation sieht, welche Teamspieler ihm aktuell besonders ins Auge stechen und weshalb er seinen Einsatz bei der Jahrhundertpleite gegen die Färöer nie vergessen wird.

Am Stammtisch gib es viel zu lachen, einen Rückblick auf legendäre Wiener Derbys, Erzählungen von unvergessenen Momenten im ÖFB-Dress und einen hoffnungsvollen Ausblick in die Zukunft. Wo könnte Herzog demnächst als Trainer arbeiten? Wer war sein nervigster Gegenspieler?

All das erfährst du in der neuesten Ausgabe des Stammtisches:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..