Am Ogris-Stammtisch: Training für die Torhüter

 

Andy Ogris und Franz Gruber waren einst Teamkollegen und auch Gegner. Der ehemalige Stürmer spricht über den einstigen Admira- und Austria-Goalie mit viel Respekt.

"Ich habe stets den Mut der Goalies bewundert, wie sie sich furchtlos in die Schüsse und vor die Gegner werfen", sagt Ogris und ist überzeugt, dass sich in den letzten Jahren wohl kaum eine Position auf dem Spielfeld derart verändert hat wie die Aufgaben des Tormanns und der Torfrau.

Davon ist auch Ex-Goalie Franz Gruber überzeugt. Der 54-jährige Oberösterreicher aus Gmunden diente unter 16(!) Austria-Chefbetreuern von Jogi Löw über Karl Daxbacher bis Peter Stöger als Tormann-Trainer. Aktuell arbeitet er als Torwartkoordinator der Violetten. Als Head of Goalkeeping konzentriert sich Grubervollständig auf die durchgängige Torhüterausbildung bei der Austria - von den Kindern bis zu den Bundesliga-Mannschaften der Frauen und Männer.

Gemeinsam mit seinem oberösterreichischen Landsmann Leonhard Zeilinger, der als UEFA-A-Lizenz-Trainer über fünf Jahre bei der SV Ried als Torhüter-Trainer tätig war und das Masterstudium der Sportwissenschaften an der Uni Salzburg abgeschlossen hat, verfasste Gruber ein "Goalie-Lehrbuch" über Motorik, Technik, Taktik und Psyche.

Wie es zum Buch über das komplette Training für Torhüter mit unzähligen Übungen - die via QR-Code als kleine Videos am Handy abgespielt werden können - kam, wer aktuell die besten Torhüter sind und wie das Duo die Goalies des ÖFB-Nationalteams bewerten, besprechen Franz Gruber und Leonhard Zeilinger mit Andy Ogris.

Der Stammtisch moderiert von LAOLA1-Chefredakteur Peter Rietzler:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..