GAK gegen Austria Salzburg: Kuriose Absage?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Es hätte das große Duell zweier Traditionsvereine werden sollen - GAK gegen Austria Salzburg.

Das Testspiel war für den 3. März im Stadion in Gratkorn angesetzt, doch aus einem kuriosen Grund droht nun die Absage.

Denn laut den Grazern dürfen anscheinend schon seit Jahren offiziell keine Veranstaltungen im Gratkorner Stadion stattfinden, das wusste bis dato aber keiner so genau.

Das Unfassbare wurde bei der Anmeldung der Veranstaltung bei der zuständigen BH Graz-Umgebung erst festgestellt.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Hunderte Fußballspiele in Gratkorn ohne Genehmigung?

Die Vorgangsweise und die Überraschung wird auf der GAK-Homepage folgendermaßen beschrieben:

"Dort jedoch entdeckte man, dass dem Stadion in Gratkorn die Genehmigung als Veranstaltungsstätte schlichtweg fehlt. Hunderte Fußballspiele fanden dort bereits statt, auch der GAK spielte mehrmals auf dem Gratkorner Kunstrasenfeld. GAK-Obmann-Stellvertreter Matthias Dielacher: „Die Ausstellung einer neuen Genehmigung würde Monate dauern, wurde uns gesagt. Es ist unfassbar für uns, auch die nun in der Gemeinde zuständigen Personen und die derzeit beim FC Gratkorn tätigen Funktionäre wussten davon nichts."

"Ein handfester Skandal"

Nun wird im Großraum Graz noch ein (Kunstrasen)Platz gesucht, um das Spiel möglicherweise doch noch über die Bühne zu bringen. Das Interesse am Wiedersehen der beiden Großklubs vergangener Zeiten war groß.

Für den GAK ist die Absage jedoch unfassbar: "Es ist aus Sicht des GAK ein handfester Skandal, dass es früher handelnden Personen offensichtlich „entfallen“ war, um eine rechtsgültige Genehmigung anzusuchen. Und dass das niemandem aufgefallen war. Das wird sicher noch für Gesprächsstoff sorgen…"

Textquelle: © LAOLA1.at

2. Liga - Bundesliga stellt Konzept für Neubeginn vor

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare