England: Kuriose Sperre für Referee

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Daran, dass eine vergessene Münze zu seinem Verhängnis werden könnte, hat der britische Schiedsrichter David McNamara sicher nicht gedacht.

Bei einem Super-League-Spiel der Damen hat der Unparteiische keine Münze für die Seitenwahl mit. Doch McNamara beweist Kreativität: Er lässt die Kapitäninnen Steph Houghton (Manchester City) und Kirsty Pearce (Reading) in einem Kinderspiel gegeneinander antreten.

Mit "Schere, Stein, Papier" führt der Referee eine Entscheidung bei der Platzwahl herbei.

FA reagiert humorfrei

Der britische Fußballverband (FA) reagiert auf die Aktion des Schiedsrichters aber nicht mit britischem Humor, sondern zieht den Unparteiischen vorübergehend aus dem Verkehr.

Drei Wochen ist McNamara nun gesperrt worden.

Er habe nicht "im besten Interesse des Spiels" gehandelt. Mit diesen Worten begründet die FA am Dienstagabend die Strafe. Wie eine Lösung im Sinne der FA ausgesehen hätte, dazu gab es vom Verband keine Stellungnahme.

Textquelle: © LAOLA1/APA

Nationalteam: Burgstaller fällt aus, Janko nachnominiert

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare