125 Jahre Vienna: Jubiläumsspiel gegen Berliner

Aufmacherbild
 

Über allem steht die 125 - ein monumentales Wahrzeichen. Die drei gelben Ziffern ragen in den Gärten unterhalb der Hohen Warte in den blauen Himmel.

Die fünf Meter hohen Zahlen stehen auf jener Spielwiese, auf der schon vor 125 Jahren Fußball-Besessene, Studenten aus den habsburgischen Kronländern und britische Arbeitsmigranten, bis zur Dunkelheit einem Ball hinterherliefen. Es waren die Anfänge des Fußballsports in Österreich und zugleich die Geburtsstunde des First Vienna Football Club 1894.

Morgen Mittwoch, 125 Jahre später, wird auf der Hohen Warte, in der wohl weltweit einzigartigen Natur-Arena, wieder Fußball gespielt.

Die Vienna trifft im Jubiläumsspiel auf Union Berlin. Anpfiff in Döbling ist um 19 Uhr. "Wir freuen uns auf einen stimmungsvollen Fußball-Abend und darauf, mit vielen Freunden auf den Geburtstag der Vienna anzustoßen", sagt Vienna-Vizepräsident Kurt Svoboda.

Vienna spielt im blau-gelben Maßanzug gegen Union Berlin

Dem Anlass entsprechend wird die Vienna in besonderen Trikots einlaufen, einer Art Vintage-Kollektion, einem einzeln und extra angefertigten blau-gelben Maßanzug, der just für das Fest-Spiel gegen Union produziert worden ist. Der Schriftzug "125 Jahre" wird die Truppe von Peter Hlinka sprichwörtlich auf Schritt und Tritt begleiten.

Genau genommen begeht der sechsfache österreichische Meister, dreifache Cupsieger und Mitropacup-Gewinner 1931 das 125-Jährige Bestehen am 22. August. Doch die Partie gegen den deutschen Bundesliga-Aufsteiger aus Berlin Köpenik markiert den Auftakt einer Reihe von Feierlichkeiten, die sich über das ganze Jahr verteilen.

Das Aufeinandertreffen der beiden Kult-Vereine steht unter dem Motto: Tradition trifft auf Tradition.

Nina Hagen singt die Hymne von Union Berlin

Union Berlin, einer der mitgliederstärksten Vereine Deutschlands, spielt ab Mitte August erstmals in der deutschen Top-Liga. Die Klubhymne der Eisernen, wie sich die Berliner nennen, wird von Kult-Sängerin und Punklegende Nina Hagen gesungen.

Am Mittwoch bei der Partie auf der Hohen Warte kommt es zum Wiedersehen vieler Freunde und Bekannter. Mit Christopher Trimmel und Florian Flecker stehen gleich zwei österreichische Fußballprofis bei Union unter Vertrag.

Michael Gspurnig ist seit 2017 Tormann-Trainer bei Union. Unter anderem läuft der Bruder von Weltmeister Toni Kroos, der 28-jährige Felix Kroos, für die Eisernen ein. Die Vienna-Routiniers, Ex-National-Spieler Markus Katzer und Ümit Korkmaz (Bild), haben mit Union Berlin-Kapitän Christopher Trimmel bei Rapid gespielt.

"Für die Vienna ist das ein extrem emotionales Jahr. Der Mittwoch ist ein ganz spezieller Tag. Wir freuen uns auf das Jubiläumsspiel. Das ist eine besondere Ehre für Union Berlin", sagt Trimmel.

400 Fans aus Berlin kommen auf die Hohe Warte

Rund 400 Fans von Union Berlin werden in Döbling erwartet. Zudem haben sich viele Anhänger, Freunde und blau-gelbe Sympathisanten angekündigt. Vienna, Quell der Entstehungsgeschichte des österreichischen Fußballs, ist seit jeher eine Fußballfamilie, die in punkto Vielfältigkeit, Authentizität, Offenheit und Originalität ihresgleichen sucht.

Gegen Union rechnet der derzeitige Viertligist mit einer tollen Kulisse und lautstarker Unterstützung aus Hütteldorf.

Rapid-Kapitän Stefan Schwab und sein Vize Christopher Dibon wie auch Legende Steffen Hofmann und Ex-Präsident Günter Kaltenbrunner werden ihren ehemaligen Kollegen jedenfalls auf die Beine schauen.

Zudem erwartet man viele Gesichter, die die facettenreiche Geschichte von Österreichs ältestem Fußballverein, der einstigen Nummer 1 von Mitteleuropa, mitgeschrieben haben.

Kurt Russ und Ernst Dokupil haben sich angesagt

Kurt Russ beispielsweise, Teamspieler und letzter blau-gelber Teilnehmer an einer Fußball-WM (Italien, 1990). Oder Trainerlegende Ernst Dokupil, der in den 90ern mit Andreas Herzog, Peter Stöger, Gerald Glatzmayer, Kurt Russ und Andreas Heraf den Einzug in den Europacup geschafft hat. Vienna Legende Hans Buzek, der am 30. Oktober 1955 mit 17 Jahren und 161 Tagen sein Teamdebüt gefeiert hat und damit jahrzehntelang Österreichs jüngster Teamspieler war.

Hans Menasse, Vater der Schriftsteller Robert und Eva Menasse, der 1955 mit der Vienna Meister geworden ist. Und Rafael Mariano Grossi, argentinische Botschafter in Österreich, der zur Ehrdarbietung von Weltmeister und Vienna-Legende Mario Kempes anwesend sein wird. Kempes beehrt die Vienna am 22. August.

Bereits um 17:30 Uhr trifft das Special Needs Team der Vienna auf das Special Olympics Nationalteam Austria.

Eintrittskarten kosten am Mittwoch 18,94 Euro

Tickets zum Geburtstagsspiel gibt es online unter www.1894.at/tickets. Die Karten kosten 18,94 Euro, ermäßigte Tickets gibt es um 12,50 Euro. Jugendliche bis 19 Jahre bezahlen 10 Euro. Freie Platzwahl.

Die Abendkassen sind am Spieltag ab 16:00 Uhr geöffnet. Die Stadiontore öffnen um 17:00 Uhr.

Textquelle: © LAOLA1.at

David Alaba ist bei Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger zu Gast

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare