David Alaba kriegt Gerüchte "ein bisschen" mit

David Alaba kriegt Gerüchte Foto: © GEPA
 

Bis zu seiner mit Spannung erwarteten Bekanntgabe seines neuen Arbeitgebers sind und bleiben Transfer-Gerüchte logischerweise ein treuer Begleiter von David Alaba.

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht ein neues Update publik wird - vor allem die spanischen Medien sind diesbezüglich angesichts einer potenziellen Zukunft bei Real Madrid oder FC Barcelona sehr aktiv.

"Natürlich kriegt man das eine oder andere mit, auch vom eigenen Umfeld kriegt man da ein bisschen etwas mit. Aber ich bin keiner, der jeden morgen aufsteht und die Zeitung liest", beschäftigen den ÖFB-Teamspieler die vielen Schlagzeilen eher weniger.

Vor allem blockt er das Transfer-Thema während des aktuellen ÖFB-Lehrgangs komplett weg: "Ich mache mir darüber jetzt gar keine Gedanken, speziell hier bei der Nationalmannschaft, der mein Fokus zu 100 Prozent gehört. Was in Zukunft passiert, wird sich dann zeigen."

In Abwesenheit von Kapitän Julian Baumgartlinger und anderen Führungsspielern wie Marko Arnautovic oder Martin Hinteregger wird der 28-Jährige Österreich beim WM-Qualifikations-Auftakt in Schottland (Donnerstag, 20:45 Uhr im LIVE-Ticker) als Spielführer aufs Feld führen.

>>> Wette jetzt auf WM-Quali Schottland-Österreich - Willkommensbonus winkt! <<<

Speziell gefordert sieht sich Alaba mit der Schleife am Arm nicht: "Es ist immer schon mein Anspruch an mich selbst gewesen, Führungsspieler zu sein, die Mannschaft mitzunehmen und voranzugehen. Dewegen ändert sich für mich nichts."

Auf welcher Position spielt Alaba?

Angesichts der Ausfälle in der Innenverteidigung und im zentralen Mittelfeld könnte die Positionierung des, von Franco Foda im ÖFB-Dress zumeist links aufgebotenen, Allrounders diesmal durchaus spannend sein.

"Da lasse ich mich nicht locken", lacht der Teamchef, der aus seinen Überlegungen wie gewohnt ein Geheimnis macht:

"David übernimmt Verantwortung. Das hat er, seit ich Trainer bin und auch davor, immer wieder gezeigt. David wird die Mannschaft als Kapitän auf den Platz führen. Er kennt seine Aufgabe. Er weiß auch, wo er spielen wird. Wo, das wird man dann auf dem Platz sehen."

>>> Wette jetzt auf WM-Quali Schottland-Österreich - Willkommensbonus winkt! <<<

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..