Wett-Tipps: Schottland - Österreich

Aufmacherbild Foto: © getty
 

WM Quali Schottland - Österreich, Donnerstag 25. März – 20:45 LIVE in ORF 1

Das ÖFB-Team startet in die Quali für die WM 2022 in Katar. Die aktuelle Gesundheitskrise erforderte auch verschiedenste Kaderpläne des ÖFB für diesen Lehrgang. Nun sind die Rahmenbedingungen klar und so auch der 29-Mann große Kader von Franco Foda. „Nach den turbulenten Wochen wollen wir jetzt den Fokus auf die sportliche Vorbereitung legen“, so der Teamchef. Bis auf Martin Hinteregger und Stefan Posch, stehen für das erste Spiel gegen Schottland alle Mann zur Verfügung. Euch stellen wir die besten Wett-Tipps zum Auftakt der WM Quali zur Verfügung!

SICHER WETTEN INTERWETTEN
Hol dir deinen Willkommensbonus bei Interwetten!

*Du musst 18+ sein, um Dich zu registrieren. Es gelten die Bonusbedingungen.


Schottland ist also der erste Gegner auf dem Weg zur achten Weltmeisterschaft für das österreichische Nationalteam. In Glasgow gibt es die ersten drei Punkte zu Holen. Nicht gut waren die Starts in den letzten Qualifikationen für das Nationalteam. 2016 begann das ÖFB-Team nur mit einem Heim-1:1 gegen Schweden, wobei 9 (!) Siege hintereinander folgten. In der letzten Quali für die Europameisterschaft gab es zum Start gleich zwei Niederlagen gegen Polen und Israel, ehe mit 6 Siegen aus 7 Spielen die EM-Teilnahme gelang. Wir hoffen auf einen erfolgreichen Start im Hampden Park, ehe es in Wien direkt gegen die Färöer und anschließend Dänemark weiter geht. Mit einem Sieg in der aktuellen Gruppe ist jedenfalls das Ticket für Katar 2022 sicher!

Sicher ist, dass die Rapidler Ercan Kara und auch Yusuf Demir im Kader stehen. Beide könnten für das Nationalteam debütieren (auch von der Türkei umworben). Ercan Kara wäre mit einem Einsatz auch langfristig ausschließlich für das ÖFB-Team spielberechtigt. Yusuf Demir könnte trotz eines Einsatzes noch die Nation wechseln. U21 Spieler benötigen grundsätzlich drei Länderspiele, damit sie ausschließlich für eine Nation spielen können. Wir freuen uns jedenfalls, dass die beiden Grün-Weißen für Österreich auflaufen. In beiden Fällen gehen wir von einem ersten Einsatz aus. PS: Ercan Kara traf bereits bei seinem Debüt für Rapid in der Bundesliga.

Die letzten Spiele des Nationalteams waren wenig beschaulich, dafür erfolgreich. Im Herbst 2020 gab es zuletzt ein doch schwaches 1:1 gegen ein norwegisches C-Team. Dennoch hat man die Nations League B, Gruppe 1 gewonnen und Gruppengegner Norwegen, Rumänien und Nordirland hinter sich gelassen. Spielerisch mager und maximal torarm waren die ersten Halbzeiten in den letzten Spielen des ÖFB-Teams. In den letzten 3 Nations League Spielen hieß es gegen Rumänien, Nordirland und eben zuletzt gegen Norwegen immer 0:0. Zählen wir auch die letzten beiden Freundschaftsspiele dazu, kommen welche Ergebnisse dazu? Klar, zweimal ein 0:0. Insgesamt hieß es in 5 der letzten 6 Spiele also 0:0 nach 45 Minuten.

Wenn wir jetzt auch noch den Gegner Schottland und deren Spielweise analysieren, dann spricht viel für wenig (!) Treffer in den ersten 45 Minuten. Die Schotten blieben in ihren letzten 3 Spielen ohne eigenem Treffer in der ersten Halbzeit. Unser erste Wett-Tipp lautet: 1. Halbzeit 0:0.

Kategorie: 1. Halbzeit Resultat

TIPP: Resultat 0:0, Quote 2,40

Das Team von Trainer Steve Clarke ist bekannt für seine defensive und risikoarme Spielweise. Nicht zufällig, gelang in den letzten 8 Spielen nur einmal mehr als ein Treffer. Mit ihrem effizienten Stil kamen die Schotten 2020 zu gleich 2 knappen Siegen – mit jeweils 1 Tor Unterschied - gegen Tschechien sowie einmal gegen die Slowakei. Das schottische Team schaffte es über das Nations League Playoff zum EM-Ticket für 2020 (2021). Gegen das favorisierte Serbien gelang ein 5:4 Sieg nach Elfmeterschießen. Das Team lebt von der Premier League Erfahrung einiger Stammspieler ihrer jeweiligen Teams. Kapitän Andrew Robertson ist der Antreiber und wohl größte Star der Bravehearts. Mit den weiteren Premier League Legionären McTominay (Manchester United), Tierney (Arsenal), McGinn (Aston Villa), Fraser (Newcastle) und u.a. Adams (Southampton) lässt sich fast schon die gesamte 11 aufstellen.

Zu unterschätzen sind die Schotten sicherlich nicht, andererseits stufen wir das ÖFB-Team stärker ein. Vor allem offensiv fehlt den Schotten die ganz große Qualität. In den letzten sechs Nations League Spielen gelangen gerade einmal fünf Treffer. Wir gehen von einem knappen Spiel auf Augenhöhe und mit wenig Torchancen aus. Dennoch trauen wir der österreichischen Mannschaft den vollen Erfolg zu. In der zweiten Halbzeit trifft (nach 0:0 zur Halbzeit) Österreich noch 1 oder maximal 2 Mal und siegt zu Null, so das best case Szenario. Österreich siegt und es fallen insgesamt maximal 2 Treffer. Höchst attraktiv ist die Quote zu diesem zweiten Wett-Tipp mit über 4,00!

Kategorie: Spiel und Über/Unter Tore

TIPP: Österreich Sieg und unter 2,5 Tore, Quote 4,20

Wer auf einen einfachen, klassischen Sieg der Foda-Elf setzt, wird mit einer Quote von 2,20 beim Wettanbieter Interwetten belohnt.

Mögliche Aufstellungen

Schottland: Gordon – O'Donnell, Gallagher, Tierney, McTominay, Robertson – McGinn, Jack, McGregor – Adams, Christie

Österreich: Schlager – Lainer, Dragovic, Trauner, Ulmer – Ranftl, Schlager, Grillitsch, Alaba – Sabitzer, Gregortisch

Alle Quoten sind zur Zeit der Verfassung auf interwetten.com verfügbar. Für etwaige Veränderungen wird keine Verantwortung übernommen.

Viel Glück und wette verantwortungsbewusst. Wetten kann süchtig machen und sollte nur mit Geld betrieben werden, welches man im Falle eines Verlustes auch verschmerzen kann. Auf keinen Fall sollte man Glücksspiel nutzen, um Schulden zu beseitigen. Solltest du das Gefühl haben, dass du dein Setzverhalten nicht mehr unter Kontrolle hast, wende dich an Experten, um deine Spielsucht in den Griff zu bekommen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..