"Gibt Wichtigeres!" So reagiert ÖFB auf EM-Absage

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Katze ist aus dem Sack!

Die EURO 2020 ist von der UEFA offiziell abgesagt, die Europameisterschaft soll um ein Jahr verschoben und von 11. Juni bis 11. Juli 2021 nachgeholt werden.

Eine große, aber zumindest für den Österreichischen Fußball-Bund (ÖFB) richtige Entscheidung. "Der ÖFB begrüßt diese Entscheidung, im Zuge derer die UEFA klares Leadership bewiesen hat. Die Solidarität der Fußballfamilie in dieser Situation zeigt, dass im Moment andere Dinge Priorität haben. Die Gesundheit aller Menschen steht jetzt im Vordergrund. Es ist erfreulich, dass trotz der derzeitigen dramatischen Situation durch diese Entscheidung auch eine ermutigende Perspektive geboten wird", so ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner.

Foda: "Gibt Wichtigeres als Fußball oder eine EURO"

"Es ist die absolut richtige Entscheidung, in dieser außergewöhnlichen Situation gibt es Wichtigeres als Fußball oder eine EURO. Jetzt gilt es, das Virus einzudämmen, damit wir in naher Zukunft wieder gemeinsam positiv nach vorne schauen können", sagt Teamchef Franco Foda.

"An dieser Stelle möchte ich auch den Frauen und Männern danken, die rund um die Uhr im Einsatz sind – seien es Ärztinnen und Ärzte, Einsatz- und Pflegekräfte oder die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäfte, die uns versorgen. Was sie leisten, ist herausragend."

Internationale Spiele finden bis aus Weiteres nicht statt

Österreich wird somit 2021 hoffentlich in den Genuss der EURO kommen. Der Modus und die Spielorte sollen aus heutiger Sicht unverändert bleiben.

Ziel ist es, die nationalen Ligen und die europäischen Klub-Bewerbe in den nunmehr freigewordenen Zeitfenstern zu Ende zu spielen. Der Zeitpunkt einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs ist offen, die UEFA wird dazu eine Arbeitsgruppe einsetzen.

Internationale Spiele finden bis auf Weiteres nicht statt, das betrifft das Heimspiel des Nationalteams gegen die Türkei am 30. März sowie die anstehenden Partien aller anderen ÖFB-Nationalteams.

Die Vorgangsweise bezüglich UEFA Women’s EURO 2021 und die UEFA U21 EURO 2021 ist derzeit noch offen.

Textquelle: © LAOLA1.at

FIX! Die UEFA verschiebt die EURO 2020 um ein Jahr auf 2021

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare