Ex-Barca-Star Arda Turan für 16 Spiele gesperrt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Unglaublich! In der Türkei hat ein alter Bekannter eine Mega-Sperre für 16 Süper-Lig-Spiele ausgefasst.

Niemand geringerer als Arda Turan, früher bei Atletico Madrid und dem FC Barcelona unter Vertrag, kassiert diese Strafe vom türkischen Verband und muss zusätzlich noch 39.000 Lira (7.600 Euro) Strafe zahlen.

Turan hatte am Freitag beim 1:1 seines Klubs Basaksehir gegen Sivasspor in der 94. Minute den Linienrichter attackiert, geschubst und dem Schiedsrichter die Faust gezeigt.

Damit liegt Basaksehir zwei Runden vor Saisonende drei Punkte hinter Tabellenführer Galatasaray. Turan war im vergangenen August ins türkische Nationalteam zurückgekehrt.

Zuvor hatte er bei Atletico Madrid und dem Ligarivalen Barcelona gespielt. In der Türkei hatte er bei seiner Hochzeit im März für Schlagzeilen gesorgt, als Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan sein Trauzeuge war.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bursaspor: Spektakuläre Krokodil-Arena fertiggestellt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare