Slapstick! Barcelona blamiert sich schon wieder

 

Na bumm! Der FC Barcelona kommt in der spanischen La Liga einfach nicht in Fahrt. Am elften Spieltag kassieren die Katalanen eine bittere 1:2-Pleite beim FC Cadiz.

Den ersten Nackenschlag erleidet die Elf von Ronald Koeman bereits nach acht Minuten, nachdem Barca-Verteidiger Minguenza den Ball unglücklich Richtung eigenes Tor abfälscht und Alvaro Gimenez nur noch den Fuß hinhalten muss. Mit der Führung im Rücken verbarrikadiert der Aufsteiger seinen eigenen Sechzehner.

Trotz über 80 Prozent Ballbesitz findet Barca kaum ein Mittel in der Offensive, ehe ein Querpass von Jordi Alba unglücklich von Pedro Alcala ins Cadiz-Gehäuse gelenkt wird (57.). Sonderlich lange hält die Hoffnung auf den katalanischen Turnaround aber nicht.

Grund dafür ist eine Slapstick-Einlage von Clement Lenglet und Marc-Andre ter Stegen. Tief in der eigenen Hälfte lässt der französische Innenverteidiger einen Einwurf zum Keeper passieren, Alvaro Negredo sprintet dazwischen und hat Glück, dass ter Stegen ihn unglücklich anschießt. Anschließend lässt der Stürmer Frenkie de Jong ins Leere grätschen und schiebt zum sensationellen 2:1 ein (63.).

Von dem Schock können sich die "Blaugrana" nicht erholen und erleiden die vierte Saisonniederlage. Mit 14 Zählern liegt Barca vorerst auf Rang sieben, zwölf Punkte hinter Leader Atletico. Aufsteiger Cadiz (18) schiebt sich auf den fünften Rang.

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

La Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare