Gerüchte um kuriosen Bonus für Neymar

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Transfer-Causa um Neymar ist um ein kurioses Gerücht reicher. Laut spanischen Medienberichten kassiert Neymars Vater einen Bonus, wenn sein Sohn am 1. August Spieler des FC Barcelonas ist.

Der Bonus in Höhe von 26 Millionen Euro soll bei der vorzeitigen Vertragsverlängerung Neymars im Oktober 2016 fixiert worden sein. Der Zeitpunkt mitten in einer Transferzeit wirkt dabei allerdings seltsam - und kann zum Bumerang werden.

Unterdessen verdichten sich die Anzeichen für den Wechsel zu Paris Saint Germain.

Wenn der Rekord-Deal tatsächlich über die Bühne geht, wird Neymar senior einen weiteren großen Scheck erhalten. Für die Unterschrift in Paris soll er als Vermittler 36 Millionen Euro Bonus kassieren.

Barca-Coach diplomatisch

Barcelonas Trainer Ernesto Valvarde wird nach dem 3:2-Sieg im Testspiel-Clasico in Miami klarerweise zur Transfer-Causa befragt.

"Ich versuche immer nur über Dinge zu sprechen, die wirklich passieren und nicht darüber, was passieren könnte", meint der Coach. "Wir warten ab. Aus meiner Perspektive hat sich nichts geändert: Wir haben Neymar in unserem Team und wir bauen auf ihn. Ich möchte nicht weiter spekulieren."

LAOLA1.tv überträgt die Supercopa zwischen Real und Barcelona am 13. und 16. August LIVE!

Textquelle: © LAOLA1.at

Major League Soccer: Daniel Royer trifft gegen Montreal

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare