Wöber vor Wechsel nach Spanien

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Maximilian Wöber ist offenbar drauf und dran, Ajax Amsterdam zu verlassen.

Wie die "Marca" berichtet, steht der ÖFB-Legionär kurz vor einem Wechsel in Spaniens La Liga, und zwar zum FC Sevilla. Die Andalusier sollen bereit sein, eine Ablöse zwischen zehn und zwölf Millionen Euro für den 20-Jährigen zu bezahlen.

Der Abwehrspieler steht in den Niederlanden eigentlich noch bis Sommer 2021 unter Vertrag und kam im Sommer 2017 für 7,5 Millionen Euro vom SK Rapid in die Eredivisie.

Der FC Sevilla, aktuell Dritter in Spaniens höchster Spielklasse, sucht nach einer Verstärkung für seine Innenverteidigung. Erster Kandidat war Eric Bailly, doch der Spieler von Manchester United hat sich als zu teuer herausgestellt.

Die Spanier sind offenbar interessiert daran, den Deal so rasch wie möglich über die Bühne zu bringen, ehe die Abgänge von Matthijs de Ligt und Frenkie de Jong bei Ajax die Lage verkomplizieren.

Wöber hat in der laufenden Saison 16 Pflichtspiele für die Niederländer absolviert, davon zehn in der Startelf.

Sevilla-Coach Pablo Machin lässt beim Redkord-Europa-League-Sieger für gewöhnlich mit einer Dreierkette in der Abwehr spielen.

Mehr Transfer-News und Gerüchte>>>


Textquelle: © LAOLA1.at

Austria-Stürmer Christoph Monschein fällt länger aus

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare