Ajax-Talent forciert Wechsel zum FC Barcelona

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ajax Amsterdams Mittelfeldtalent Frenkie de Jong ist eine der heißesten Transferaktien der kommenden Transferperiode.

Nun meldet sich John de Jong, Vater des 21-jährigen Ajax-Akteurs, gegenüber "Voetbal Premium" zu Wort. Sein Sohn soll nämlich bereits sein Wunschziel auserkoren haben. "Er ist ein sehr intelligenter Junge und wird im Frühjahr seine Entscheidung treffen. Die Chance, dass er wechselt beträgt 95 Prozent und Barca wäre die beste Entscheidung."

Der Holländer wurde in den letzten Wochen immer wieder mit Großklubs wie Bayern München, Paris Saint-Germain, Juventus Turin und Real Madrid in Verbindung gebracht.

Riesige Ablösesumme gefordert

Zuletzt vermeldete "De Telegraaf", dass der Wechsel de Jongs zu Paris Saint-Germain so gut wie sicher sei. Dieses Blatt scheint sich nun allerdings wieder gewendet zu haben.

Wenn es nach dem niederländischen Nationalspieler geht, kommt ein vorzeitiger Transfer ohnehin nicht in Frage. "Ich möchte die Saison mit Ajax gut zu Ende spielen. Dann werden wir sehen. Vielleicht bleibe ich noch ein Jahr, vielleicht gehe ich. Aber sicher bin ich nicht", verrät de Jong dem "Guardian".

Zuletzt stand eine Transfersumme von 75 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler im Raum. Dies würde ihm zum teuersten Transfer der Geschichte der Eredivisie machen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid erwägt Kompletterneuerung des Rasen-Unterbaus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare