Boca-River: Remis im Superclasico

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Hinspiel des Copa-Libertadores-Finales zwischen den argentinischen Spitzenteams Boca Juniors und River Plate endet 2:2.

In einem packenden Duell der beiden Traditionsvereine im berühmten Stadion "La Bombonera" in Buenos Aires gehen die Gastgeber am Sonntag durch Ramon Abila (33.) und Darío Benedetto (46.) zweimal in Führung.

River Plate beweist aber Moral und gleicht durch Lucas Pratto (35.) und ein Eigentor von Carlos Izquierdoz (61.) jeweils aus.

Die Partie musste am Samstag, wegen starker Regenfälle, auf Sonntag verschoben werden.

Entscheidung vertagt

Die Entscheidung um den Titel als bestes südamerikanisches Team wird nun am 24. November in River Plates "Monumental"-Stadion - ebenfalls in Buenos Aires - ausgetragen.

Der Gewinner der Copa Libertadores darf dann bei der FIFA Klubweltmeisterschaft teilnehmen.

Der erste argentinische "Superclasico" der Geschichte im Endspiel der Copa Libertadores elektrisiert seit Tagen das ganze Land. Das Stadtderby von Buenos Aires gilt als eines der spannendsten der Welt wegen der teilweise extremen Rivalität.

Die Duelle werden oft von Gewaltausbrüchen überschattet. Seit 2013 werden bei allen Fußballspielen in Argentinien keine Gästefans zugelassen.

Textquelle: © LAOLA1/APA

Kühbauer sauer über Rapid-Auftritt beim WAC

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare