Ex-Fußballstar Ronaldinho bleibt in U-Haft

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ex-Weltfußballer Ronaldinho bleibt wegen seiner Einreise mit einem gefälschten Pass in Paraguay vorerst im Gefängnis!

Ein Berufungsgericht wies am Freitag einen erneuten Antrag der Anwälte auf Freilassung des Brasilianers zurück. Zwei Tage zuvor hatte bereits ein anderes Gericht einen Antrag auf Freilassung gegen Kaution oder auf Hausarrest abgelehnt.

Ronaldinho war ebenso wie sein Bruder Roberto Assis nach seiner Einreise in Paraguay mit gefälschten Ausweisen verhaftet worden. Beide sitzen nach Angaben ihrer Anwälte in einem Gefängnis in Paraguays Hauptstadt Asuncion.

"Die Fluchtgefahr und das Risiko der Behinderung der Ermittlungen, die die Grundlage der Haftmaßnahme gegen die Brüder Assis Moreira bilden, haben sich nicht geändert", teilten die Richter des Berufungsgerichts mit.

Textquelle: © LAOLA1.at

Paderborn-Kicker Luca Kilian 1. Corona-Fall in dt. Bundesliga

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare