Ballon d'Or: CR7-Schwester ätzt gegen van Dijk

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Am Montag ging die große Gala des Ballon d'Or in Paris über die Bühne. Die Auszeichnung zum besten Fußballer des Jahres ergatterte Lionel Messi zum sechsten Mal. (Hier nachlesen)

Beim Schaulaufen auf dem Roten Teppich erschien neben Messi auch Liverpool-Abwehrboss Virgil van Dijk. Der Dritte im Favoritenkreis, Cristiano Ronaldo, blieb der Veranstaltung fern. Der Portugiese, immerhin fünffacher Preisträger, nahm stattdessen an einer Preisverleihung des italienischen Verbandes teil.

Die Abwesenheit des Juve-Stars schien van Dijk kalt zu lassen.

"War er überhaupt ein Konkurrent?", antwortete der 28-jährige Niederländer auf die Frage, ob durch Ronaldos Fernbleiben ein Mitstreiter um den Goldenen Ball wegbricht.

Ronaldo-Schwester: Giftpfeile auf van Dijk

Für die Schwester von Ronaldo, Katia Aveiro, ist die Aussage von van Dijk ein Dorn im Auge. Via "Instagram" geht Aveiro mit dem Defensivakteur hart ins Gericht. "Cristiano ist tausend Mal dorthin (Ballon d'Or Vergabe, Anm.) gefahren, wo du erst jetzt bist", stichelte sie zu Beginn ihres Eintrages.

"Cristiano ist der größte Spieler in einem Klub namens Real Madrid geworden, klingelt da etwas? Dieser Klub hat dich sogar im Finale der Champions League (2018, Anm.) besiegt (...) und deine Oranje im Finale (Nations League, Anm.) zerschlagen", führte Aveiro fort.

Van Dijk soll zudem mehr "wichtige Titel" gewinnen, damit er "vielleicht mit Cristiano am selben Tisch sitzen darf", lauteten die Schlussworte.

Bis jetzt haben weder Ronaldo noch van Dijk zum Instagram-Eintrag von Aveiro eine Reaktion gezeigt.


Textquelle: © LAOLA1.at

Eredivise: Traumhaftes Startelfdebüt von Ajax-Jungstar Noa Lang

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare