Schwerer Rückschlag für Lindner und Basel

Schwerer Rückschlag für Lindner und Basel Foto: © getty
 

Der FC Basel muss den Traum vom ersten Meistertitel in der Schweizer Super League seit fünf Jahren wohl schon nach dem 23. Spieltag begraben.

Die "Bebbi" verlieren den Schweizer Klassiker bei Tabellenführer FC Zürich mit 2:4 und haben nun bereits 13 Zähler Rückstand auf das Zürcher Überraschungsteam.

Bereits nach 16 Minuten steht es 2:0 für den FC Zürich, Antonio Marchesano bezwingt ÖFB-Legionär Heinz Lindner in Minute acht vom Elfmeterpunkt, Blaz Kramer erzielt kurz darauf das 2:0 (16.).

Basel kommt aber noch vor der Halbzeit zurück ins Spiel, FCB-Urgestein Valentin Stocker köpft zum Anschlusstreffer ein (38.).

In der 78. Minute muss Lindner im Duell mit Wilfried Gnonto zum dritten Mal hinter sich greifen. Basel kommt durch Michael Lang nochmal ran (90.+1), das letzte Wort hat allerdings FCZ-Flügelspieler Nikola Boranijasevic, der im Konter den Endstand herstellt (90.+5).

Der FC Zürich ist auf dem besten Weg zum ersten Meistertitel seit 2009. Der Zürcher Vorsprung auf Serienmeister Young Boys Bern beträgt bereits zehn Punkte. Basel ist nur mehr Dritter.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..