Bickel schmeißt Forte zum zweiten Mal raus

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Sportchef Fredy Bickel und Präsident Andras Gurovits ziehen bei den Grasshoppers Zürich die Reißleine und trennen sich von Trainer Uli Forte.

Nur ein Punkt aus den letzten vier Spielen, zuletzt eine 1:4-Blamage gegen Aufsteiger Lausanne-Stade-Ouchy, bedeuten für den Italiener das Aus.

Nach seinem unrühmlichen Wechsel 2013 zu den Young Boys kehrte Forte im April 2019 zu den Grasshoppers zurück und übernahm das Team vom erfolglosen Tomislav Stipic. Er konnte den erstmaligen Abstieg des Schweizer Rekordmeisters seit 70 Jahren in die Challenge League aber nicht verhindern.

Aktuell liegt der GC mit 34 Punkten hinter Spitzenreiter Lausanne (43) auf Rang zwei der Tabelle. Als möglicher Nachfolger wird Ex-Spieler Urs Meier gehandelt.

Rapids Ex-Sportdirektor Bickel entlässt Forte nicht zum ersten Mal. Bereits 2015 stellte er ihn bei den Young Boys frei.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rheinderby Gladbach-Köln wegen Sturm-Tief "Sabine" abgesagt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare