Elferkiller Lindner bei bitterer GCZ-Heimpleite

Aufmacherbild Foto:
 

Auch ohne Thorsten Fink kommen die Grasshoppers in der Schweizer Super League nicht aus der Krise.

Im Duell mit Meister und Tabellenführer YB Bern verlieren die Zürcher durch ein Kopfballtor in Minute 90.+6 von Djibril Sow mit 0:1.

Davor stand ÖFB-Teamtorhüter Heinz Lindner mehrmals im Mittelpunkt. In Minute 68 pariert der Ex-Austrianer einen Elfmeter von Roger Assale.

Kurz vor dem Gegentor kratzt Lindner einen Kopfball von Camara sensationell aus dem Kreuzeck.

Am Ende stehen die Grashoppers - Holzhauser spielt durch und sieht Gelb - erneut mit leeren Händen da.

Bei YB steht Thorsten Schick über die gesamte Spielzeit am Feld und sieht ebenfalls Gelb. Die Berner führen die Tabelle nun mit 22 Punkten Vorsprung auf den FC Basel an.

Die Grasshoppers liegen mit 18 Punkten vier Punkte hinter Xamax auf dem letzten Platz.


Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid-Sportchef Fredy Bickel spricht über böse Fan-Mails

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare