Neue Aufgabe für Iker Casillas

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Iker Casillas wird nach seinem Herzinfarkt vorerst nicht aufs Spielfeld zurückkehren. Der Torhüter bekommt bei seinem Klub FC Porto eine neue Aufgabe.

Der 38-Jährige, der Anfang Mai beim Training eine Herzattacke erlitt, wird künftig Teil des sportlichen Führungspersonals und soll als Schnittstelle zwischen Trainer Sergio Conceicao und der Mannschaft fungieren, "während er sich von seinem Gesundheitsproblem erholt". Das Wort "Rücktritt" fällt allerdings nicht.

"Ich werde etwas anderes machen als das, was ich vorher auf dem Platz gemacht habe", sagt Casillas auf dem TV-Kanal seines Klubs. "Ich werde versuchen, die Verbindung zwischen der Mannschaft und dem Verein herzustellen. Ich werde mein Bestes geben, um meine Teamkollegen zu unterstützen", so Casillas.

Nach seiner Herzattacke am 1. Mai und der anschließenden Operation war Casillas erst vor Kurzem wieder ins Training eingestiegen. Im März hatte Casillas seinen auslaufenden Vertrag beim portugiesischen Traditionsclub vorzeitig verlängert.

Der fünfmalige Welttorhüter Casillas bestritt 167 Länderspiele für Spanien. Mit Real Madrid gewann "San Iker" dreimal die Champions League und fünfmal die spanische Meisterschaft.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Antoine Griezmann: Lionel Messi eine Legende wie LeBron James

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare