Willem II will Ex-Sturm-Kicker Avdijaj loswerden

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sportlich lief es für Donis Avdijaj vergangenen Herbst lange Zeit nicht schlecht.

Vier Tore und drei Assists steuerte der ehemalige Sturm-Kicker für Willem II bei. Dennoch will ihn der niederländische Erstligist jetzt loswerden - aus disziplinären Gründen.

Wie die Zeitung "Brabant Dagblad" berichtet, soll der Flügelspieler zum wiederholten Male durch Disziplinlosigkeit aufgefallen sein.

Der Klub vermeldet, dass der 22-Jährige das Teamhotel einen Tag vor der geplanten Abreise der Mannschaft aufgrund einer Knieverletzung verlassen haben soll. Laut dem Zeitungsbericht soll aber auch schlechtes Benehmen der Grund für die Abreise gewesen sein.

Bereits vor Weihnachten suspendiert

Aktuell halte sich Avdijaj in Deutschland auf und befinde sich auf der Suche nach einem neuen Klub. Das Transferfenster ist in den meisten Ländern allerdings seit Ende Jänner bzw. Anfang Februar geschlossen.

Somit ist derzeit nur ein Transfer nach Ländern wie beispielsweise Russland, Polen, Schweden, Schweiz oder USA möglich.

Bereits kurz vor Weihnachten sorgte Avdijaj für Ärger, als er gemeinsam mit seinen deutschen Teamkollegen Timon Wellenreuther, Thomas Meißner und Atakan Akkaynak für das Spiel beim FC Emmen suspendiert wurde.

Zunächst hieß es, das Quartett habe heimlich einen Ausflug ins nahe gelegene Meppen gemacht, um dort den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Diese Meldung wurde jedoch vom Verein dementiert.

Textquelle: © LAOLA1.at

Leipzig-Co soll neuer Chef-Coach bei RB Salzburg werden

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare