Robben muss Comeback für Groningen verschieben

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Arjen Robben kann nicht wie erhofft am Freitag im Test gegen Zwolle sein Comeback für den FC Groningen feiern.

Das teilt der niederländische Erstligist am Donnerstagabend mit. "Arjen hat letzte Woche in seinem Trainingsprogramm die Grenzen überschritten", erklärt Trainer Danny Buijs Robbens Abwesenheit. Den 36-Jährigen plagen demnach muskuläre Probleme.

Nach dem Abschied vom FC Bayern München hatte Robben vor einem Jahr seine Karriere beendet. Bei seinem Heimatklub startet er nun das Comeback. "Ich hatte eine sehr gute Trainingswoche, in der ich hundertprozentig arbeiten konnte. Das läuft gut, aber ich dachte, es reicht immer noch nicht aus, um in einem Wettbewerb aktiv zu werden", begründet Robben seinen Verzicht.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Champions League LIVE: Viertelfinale FC Barcelona - FC Bayern

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare