Spielabbruch! Oscar Garcia beworfen

Spielabbruch! Oscar Garcia beworfen Foto: © GEPA
 

Die griechische Super League bekommt ihr Fan-Problem nicht unter Kontrolle.

Beim Spitzenspiel der 23. Runde zwischen PAOK Thessaloniki und Olympiakos Piräus kommt es schon vor Anpfiff zum Abbruch der Partie.

Ex-Salzburg-Coach Oscar Garcia, der seit Anfang des Jahres die Trainer-Geschicke bei Olympiakos leitet, bekommt auf dem Weg zur Bank eine Papierrolle einer Registrierkasse aus den Zuschauerrängen an den Kopf geworfen und muss zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht werden.

Laut Vereinsangaben wird Garcia die Nacht im Spital verbringen. Wie Olympiakos mitteilte, habe der Spanier unter anderen Blutungen an der Lippe davongetragen.

Punkteabzug droht

Die Schiedsrichter bleiben danach fast zwei Stunden nach dem geplanten Anpfiff noch in ihren Kabinen.

Die Polizei musste zudem Tränengas und Blendgranaten gegen rund 500 PAOK-Fans einsetzen, die versucht hätten, die Umkleidekabinen zu erreichen, berichten Reporter im Stadion. PAOK drohen hohe Geldstrafen sowie der Abzug von drei Punkten für diese und zwei weiteren Punkten für die nächste Saison, heißt es aus griechische Sportmedien.

Der griechische Fußball wird seit Jahren von Fan-Gewalt überschattet. Hintergrund sind Streitigkeiten zwischen Schifffahrts- und anderen Unternehmern, die die wichtigsten Teams besitzen und ihre Fehden im Fußball austragen.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..