PSG rügt Real wegen Neymar

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Paris St. Germain hat das Werben anderer Klubs um Superstar Neymar offenbar satt.

Präsident Nasser Al-Khelaifi ärgern vor allem die ständigen Spekulationen um einen Wechsel des Brasilianers zu Real Madrid. Deshalb macht der PSG-Boss den "Königlichen" nun eine Ansage.

"Es ist etwas frustrierend, weil es nicht gerecht ist, dass andere Klubs mit unseren Spielern sprechen. Das gefällt uns nicht und das haben wir Real Madrid so auch mitgeteilt. Es ist für alle wichtig, dass wir nicht hinterrücks arbeiten", sagt Al-Khelaifi der "Marca".

Textquelle: © LAOLA1.at

LaLiga: Barcelona und Real müssen zu "Angstgegnern"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare