Mega-Ausrüsterdeal für PSG mit "Air Jordan"

Aufmacherbild Foto:
 

Paris Saint Germain wird in der kommenden drei Jahren in der UEFA Champions League mit speziellen Trikots auflaufen.

Die Pariser haben einen Deal mit Nike-Ableger "Air Jordan" abgeschlossen. Jene Marke, die noch zu aktiven Zeiten für Basketball-Star Michael Jordan geschaffen wurde.

Für den Vertragsabschluss über drei Jahre soll PSG angeblich 200 Millionen Euro kassieren. Damit will der Klub einer Bestrafung wegen Verstößen gegen die Financial-Fair-Play-Regeln der UEFA entgehen.

"Ich habe immer gesagt, dass sich niemand Sorgen machen muss, weil unsere Einnahmen noch steigen werden", sagt PSG-Präsident Nasser Al-Kehlaifi bei der Präsentation und ergänzt: "Wir sind jetzt eine der drei größten Marken in der Fußball-Welt."

Textquelle: © LAOLA1.at

Walke kehrt gegen St. Pölten ins Salzburg-Tor zurück

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare