Olympique Marseille verpasst Champions League

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Olympique Marseille verpasst die zweite Chance innerhalb von einer Woche, sich für die kommende Champions-League-Saison zu qualifizieren.

Nach der 0:3-Pleite im Europa-League-Finale gegen Atletico Madrid gewinnen die Südfranzosen am letzten Ligue-1-Spieltag zwar 2:1 gegen Amiens, da Olympique Lyon mit einem 3:2 gegen OGC Nizza ebenfalls siegreich bleibt, beendet der Salzburg-Bezwinger die Saison "nur" als Vierter.

Nizza-Trainer Lucien Favre verabschiedet sich nach der 2:3-Pleite. Der Schweizer wird mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht.

Meister Paris Saint Germain gewinnt auch im vierten Liga-Spiel in Folge nicht und rettet SM Caen mit einem 0:0 vor der Abstiegs-Relegation, die Toulouse trotz eines 2:1-Siegs gegen Guingamp bestreiten muss.

Textquelle: © LAOLA1.at

Elfmeter? Heynckes-Rat an Schiri nach Pokal-Pleite

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare