Liverpool bleibt auch bei Tottenham makellos

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Liverpool muss auch zum Auftakt der fünften Premier-League-Runde keinen Punktverlust hinnehmen und gewinnt den Schlager bei Tottenham Hotspur im Wembley-Stadion 2:1.

Schon in der ersten Minute netzt Firmino, der Treffer zählt aber wegen Mane-Abseits nicht. Es folgt eine halbe Stunde des Hin und Her, nach einer Ecke sorgt Wijnaldum (39.) per Kopf für die Führung - die Klärung durch Lloris-Ersatzmann Vorm erfolgt klar hinter der Linie. Zu diesem Zeitpunkt das fünfte Saison-Gegentor der Spurs, das fünfte per Kopf.

Moura hat in der 53. Minute den Ausgleich am Fuß, als er die Liverpool-Hintermannschaft stehen lässt und nur die Außenstange trifft. Doch drei Minuten später fällt die Vorentscheidung: Eine Mane-Querlage wird von Verthongen an die eigene Stange gelenkt, Firmino drückt den Ball aus wenigen Zentimetern drüber.

Keita (63.) vergibt das 3:0, als er in einer Überzahlsituation von Mane zu spät angespielt wird und Vorm über die Latte klären kann.

Der Anschlusstreffer fällt erst in der Nachspielzeit (90.+3) - Joker Lamela trifft aus spitzem Winkel, nachdem der Eckball gleich an drei Mitspielern vorbeisegelt. Unmittelbar vor Ende gibt es dazu Elfmeter-Alarm, als Mane wohl das Standbein von Son trifft, der Pfiff bleibt aber aus.

Die "Reds" sind mit fünf Siegen aus fünf Spielen und 11:2 Toren Tabellenführer, Chelsea und Watford können aber noch gleich- oder vorbeiziehen. Tottenham ist Fünfter mit neun Punkten.

Textquelle: © LAOLA1.at

Fehlstart perfekt! Atletico Madrid patzt auch gegen Eibar

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare