Liverpool fügt ManCity erste Niederlage zu

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manchester City hat in der Premier League nach 20 Siegen und zwei Unentschieden den Nimbus der Unbesiegbarkeit einbüßen müssen. Der Tabellenführer kassiert im Spitzenspiel der 23. Runde beim FC Liverpool eine 3:4-Niederlage.

Die "Reds" gehen im ersten Spiel nach dem Abgang von Coutinho zum FC Barcelona durch Oxlade-Chamberlin früh in Führung (9.), doch der Guardiola-Elf gelingt kurz vor der Pause durch Sane der Ausgleich (40.).

Doch ein Doppelschlag nach Seitenwechsel sorgt für die Vorentscheidung: Nach Ballverlust von De Bruyne spielt Oxlade-Chamberlain einen Lochpass auf Firmino, der Gegenspieler Stones abschüttelt und mit einem feinen Heber auf 2:1 stellt (59.).

Schwerer Patzer des City-Keepers

Nur 120 Sekunden später versenkt Ex-Salzburger Mane die Kugel im Winkel (61.). In Minute 68 nützt Salah einen katastrophalen Patzer von City-Schlussmann Ederson eiskalt aus. Der brasilianische Keeper kommt weit aus dem Strafraum heraus, um zu klären, doch sein Abschlag landet beim Ägypter, der aus fast 40 Metern ins leere Tore schießt.

In der Schlussphase macht es Manchester durch Tore von Bernardo Silva (84.) und Gündogan (92.) noch einmal spannend, Aguero vergibt in der Nachspielzeit sogar die Chance auf das 4:4 (95.).

Trotz der ersten Saisonniederlage haben die "Citiziens" aktuell 15 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Manchester United. Die Red Devils treffen am Montag auf Stoke City.

Liverpool ist Dritter.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<



Textquelle: © LAOLA1.at

Borussia Dortmund suspendiert Aubameyang schon wieder

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare