Kollabierter Watford-Fan bei guter Gesundheit

Kollabierter Watford-Fan bei guter Gesundheit Foto: © getty
 

Jener Fan des FC Watford, der am Mittwoch bei der 1:2-Niederlage der "Hornets" gegen den FC Chelsea (Spielbericht>>>) auf den Rängen einen Herzinfarkt erlitt, ist wohlauf. Das gibt der Premier-League-Klub am Donnerstag bekannt.

Larry Brooks, so der Name des kollabierten Mannes, sei weiterhin zur Beobachtung im Krankenhaus, ihm gehe es allerdings den Umständen entsprechend gut. Auf Nachfrage seines Gesundheitszustands habe Brooks lieber über die Saison des FC Watford gesprochen als über den Vorfall am Mittwoch, so eine Klubaussendung.

Die Partie an der Vicarage Road wurde am Mittwoch beim Stand von 0:0 nach 13 Minuten unterbrochen, damit sich medizinisches Notfallpersonal um den zusammengebrochenen Brooks kümmern konnte, und erst nach über einer halben Stunde fortgesetzt.

"Neben der medizinischen Abteilung sowohl von Watford als auch Chelsea gilt unser Dank auch den Zusehern, die in der Nähe von Larry gesessen sind. Ich spreche ihnen eine persönliche Danksagung für ihre schnelle, bestimmte und schlussendlich notwendige Entscheidung, zu helfen, aus", so Watfords Vorstandsboss Scott Duxbury.

Larry Brooks wurde von Watford eingeladen, künftig gemeinsam mit seiner Familie ein Heimspiel der "Hornets" auf Kosten des Klubs zu besuchen.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..