Kehrt Ex-Salzburger Keita nach Deutschland zurück?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Endet das Abenteuer FC Liverpool für Naby Keita bereits nach einem Jahr wieder?

Wenn es nach der Plattform "teamtalk.com" geht, dann ja. Demnach ist der aktuelle Klub des ehemaligen Salzburgers mit dessen Entwicklung nicht glücklich, hatte sich vom 24-jährigen Mittelfeldspieler mehr erwartet.

Sollte es wirklich dazu kommen, dass sich die Verantwortlichen der "Reds" zu einem Verkauf von Keita entschließen, sollen die deutschen Schwergewichte Bayern München und Borussia Dortmund als mögliche Ziele gelten.

Keita war vergangenen Sommer für geschätzte 60 Millionen Euro von RB Leipzig an die Anfield Road gewechselt.

Klopp winkt ab

Bereits vor seinem Wechsel nach England hatten die Bayern und der BVB Interesse an einer Verpflichtung des Teamspielers von Guinea.

Nun sollen angeblich Vertreter beider Klubs bereits mit Keita gesprochen haben.

Wie das Portal spekuliert, soll Liverpool eine Ablöse in Höhe von 40 Millionen Pfund (ca. 46 Millionen Euro) für den 24-Jährigen verlangen.

Beim Team von Trainer Jürgen Klopp kommt Keita zwar auf 21 Premier-League-Einsätze, besonders gegen große Gegner kommt er aber selten zum Zug.

Klopp selbst dementiert aber die Trennungsgerüchte. Er habe nicht die Absicht, den Mittelfeldmotor nach einem Jahr wieder abzugeben.

"Naby Keita ist ein Langzeitprojekt für den FC Liverpool", hatte der Deutsche immer wieder klargestellt.


Textquelle: © LAOLA1.at

EM-Quali Israel gegen Österreich: Die Aufstellungen

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare