Sanchez wegen Steuerhinterziehung verurteilt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Chilene Alexis Sanchez ist wegen Steuervergehen in Spanien zu einer Freiheitsstrafe von 16 Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

Mitte Januar hatte der 29-Jährige zugegeben, während seiner Zeit beim FC Barcelona, mittels einer Offshore-Firma auf Malta, unversteuertes Geld am spanischen Staat vorbeigeschleust zu haben.

Wie die Nachrichtenagentur "AFP" berichtet, hat sich der Neuzugang von Manchester United mit den Behörden geeinigt und einen Prozess vermieden. Da die Haftstrafe unter 24 Monaten liegt, kann diese in eine Geldstrafe umgewandelt werden.


>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

DFB will Kollektivstrafen aus Strafenkatalog verbannen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare