Leicester holt ersten FA Cup der Vereinsgeschichte

Leicester holt ersten FA Cup der Vereinsgeschichte Foto: © getty
 

Leicester City gewinnt durch einen 1:0-Sieg im Finale gegen Champions-League-Finalist Chelsea erstmals den FA Cup.

Den Siegtreffer für die "Foxes", die ohne ÖFB-Legionär Christian Fuchs vor 21.000 Zusehern im Wembley Stadion agieren, erzielt Youri Tielemans in der 63. Minute. Die Vorlage bereitet der 19-jährige Luke Thomas, der den Ball im Mittelfeld erobert und an den Belgier weitergibt. Tielemans zieht aus gut 28 Metern ab, der Schuss lässt Chelsea-Torhüter Kepa Arrizabalaga keine Chance.

In der 89. Minute schlägt eine Flanke von Ben Chilwell über Umwege im Tor von Leicester ein. Der VAR verwehrt dem Treffer aber die Anerkennung.

ÖFB-Legionär Christian Fuchs darf sich über seinen zweiten Titel mit Leicester nach der Meisterschaft im Jahr 2016 freuen. Der 35-Jährige kam in der laufenden Saison im FA Cup nur gegen Brighton zu 15 Einsatzminuten.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..