Chelsea schießt Liverpool aus dem FA Cup

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Liverpool muss nach der ersten Liga-Pleite am vergangenen Wochenende gleich die nächste Pleite einstecken: Die "Reds" unterliegen im Achtelfinale des FA Cups dem FC Chelsea mit 0:2.

In einer chancenreichen ersten Hälfte gehen die "Blues" an der Stamford Bridge in der 13. Minute verdient in Führung. Der Treffer geht hauptsächlich aufs Konto von Liverpool-Keeper Adrian, dem ein schwach geschossener Weitschuss von Willian durch die Hände rutscht.

Die Klopp-Elf hat nur wenig Ideen, um den Abwehrriegel der Heimelf zu durchbrechen, und agiert defensiv zu nachlässig. Chelsea trifft durch Mason Mount zunächst die Latte, zwei Minuten später zappelt der Ball im Netz: Nach einem Ballgewinn von Pedro in der eigenen Hälfte kommt der Ball zu Ross Barkley, der einmal quer über das halbe Spielfeld marschiert und aus gut 20 Metern abschließt (64.).

Chelsea vergibt durch Pedro und Giroud, der die Latte trifft, weitere Topchancen.

Die Auslosung des Cup-Viertelfinales findet nach Beendigung der anderen Achtelfinal-Partien am Donnerstag statt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Foda über ÖFB-Los in Nations League: "Können Platz eins belegen"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare