Ismael scheitert mit Barnsley an Chelsea

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ex-LASK Trainer Valerien Ismael scheitert mit seinem FC Barnsley im FA Cup am großen Favoriten dem FC Chelsea. Im Achtelfinal-Spiel verkaufen sich die Tykes mehr als teuer, müssen aber nach einer knappen 0:1-Heim-Niederlage die Segel streichen.

In Halbzeit eins sind die Heimischen mehr als gleichwertig und vergeben einige Chancen auf die Führung. Einzig nach zehn Minuten hat die Ismael-Elf Glück, dass ein Elfmeter-Foul an Chelseas Callum Hudson-Odoi nicht geahndet wird.

Nach der Pause wird die Mannschaft von Star-Trainer Thomas Tuchel besser und geht nach toller James-Vorarbeit durch Tammy Abraham in Führung (64. Minute). Die ÖFB-Legionäre Dominik Frieser und Michael Sollbauer kommen bei Barnsley in der zweiten Hälfte von der Bank, können dem Spiel aber keine Wende mehr geben. Bei der größten Ausgleichschance scheitert Sollbauer an Abraham, der auf der Linie klärt und damit endgültig zum Matchwinner für die Blues wird.

Die Londoner machen mit dem Sieg das Viertelfinal-Feld des Pokalbewerbs komplett.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..