Szoboszlai schießt RB Leipzig weiter

Szoboszlai schießt RB Leipzig weiter Foto: © getty
 

RB Leipzig steht erwartungsgemäß in der dritten Runde des DFB-Pokals. Die "Roten Bullen" springen beim Viertligisten SV Babelsberg 03 aber nur so hoch, wie sie müssen - und gewinnen 1:0.

Obwohl der Bundesligist zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen lässt, wer die stärkere Mannschaft am Platz ist, macht nur ein Tor den Unterschied. Und das erzielt Dominik Szoboszlai: Der Ex-Salzburger trifft unmittelbar vor der Pause nach Poulsen-Zuspiel durch die Beine von Babelsberg-Keeper Theißen (45.). Kurz nach Wiederbeginn hat der Magyar noch eine gute Möglichkeit, diesmal bleibt der Torhüter Sieger (50.).

Konrad Laimer ist mit muskulären Problemen außer Gefecht und steht nicht im Kader.

Hertha müht sich gegen zehn Münsteraner

Bei Hertha BSC scheint gegen Preußen Münster schnell alles nach Plan zu laufen, der Regionalligist zeigt aber noch einmal Gegenwehr. Die Berliner steigen erst durch Tore in der Schlussphase auf, gewinnen spät 3:1.

Jovetic (3.) bringt die Gäste nach drei Minuten voran, kurz vor der Pause sorgt ein schnell weitergeleiteter Abschlag aber im Nachsetzen für den Ausgleich durch Deters (41.), der einen Stangenschuss abstaubt.

Münster schwächt sich aber selbst, in der Nachspielzeit der ersten Hälfte fliegt Remberg mit Gelb-Rot (45.+1).

Trotzdem dauert es lange, bis die Hertha das Spiel auf ihre Seite zieht: Belfodil (79.) und Richter (83.) sorgen binnen vier Minuten für die Entscheidung, Schwolow muss danach noch einmal gegen Wegkamp retten (86.).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..