BVB eliminiert Königshofer & Co.

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mit mehr Mühe als gedacht übersteht Borussia Dortmund die Auftaktrunde und zieht somit in die 2. Runde des DFB Pokals ein.

Die Borussen besiegen den von Heiko Vogel gecoachten KFC Uerdingen, bei dem unter anderem Ex-BVB-Spieler Kevin Großkreutz durchspielt, in Düsseldorf mit 2:0 - bis zum Führungstreffer müssen sich die BVB-Fans jedoch lange gedulden. "Schuld" daran ist ÖFB-Keeper Lukas Königshofer, der in der ersten Halbzeit mehrere Großchancen der Gäste entschärfen kann und mit einer tadellosen Leistung aufzeigt.

In der 48. Minute ist dann der Bann gebrochen: Kapitän Marco Reus bringt sein Team nach perfekter Flanke von Manuel Akanji zwar mit 1:0 in Front, der Treffer hätte nach der neuesten Regelauslegung in Bezug auf Handspiel jedoch nicht zählen dürfen - wenn auch unabsichtlich befördert Reus den Ball nämlich per Hand ins Tor und die neue Regel der IFAB besagt, dass Tore, die mit der Hand erzielt werden, ab dieser Saison generell annuliert werden.

Mit einem sehenswerten Freistoß fixiert Stürmer Paco Alcacer daraufhin in der 70. Minute den Sieg. Am Ende bilanziert der BVB mit nicht weniger als zwölf Schüssen aufs Tor von Lukas Königshofer.

Ebenfalls eine Runde weiter ist Bundesligist Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen besiegen den SV Sandhausen mit ÖFB-Keeper Martin Fraisl im Tor auswärts dank eines Tores von Marcus Thuram in der 18. Minute mit 1:0, ÖFB-Legionär Stefan Lainer absolviert bei den "Fohlen" bei seinem Pflichtspieldebüt gleich 90 Minuten.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Thiem nach Viertelfinal-Niederlage: "War einfach komplett hin"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare