Eintracht Frankfurt scheitert im DFB-Pokal

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach dem 0:5 im Supercup gegen Bayern München vergangene Woche verabschiedet sich Titelverteidiger Eintracht Frankfurt bereits in der 1. Runde des DFB-Pokals.

Die Mannschaft von Neo-Trainer Adi Hütter unterliegt beim Viertligisten SSV Ulm mit 1:2. Kienle (48.) und Lux (75.) treffen für die Schwaben, Paciencias Tor kommt zu spät (90.).

Frankfurt ist damit der erste Titelverteidiger seit 22 Jahren (Kaiserslautern), der in der darauffolgenden Saison schon in der ersten Runde ausscheidet.

Auch bereits ausgeschieden ist Zweitligist Dynamo Dresden, das sich bei Viertligist SV Rödinghausen mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben muss.

Weiter sind Leverkusen (1:0 in Pforzheim), Wolfsburg (1:0 in Elversberg) und Duisburg (1:0 in Dassendorf).


Textquelle: © LAOLA1.at

Wilde Gerüchte: Großer Umbruch beim SV Mattersburg?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare