Bayern gewinnt Schlagabtausch gegen Wolfsburg

Bayern gewinnt Schlagabtausch gegen Wolfsburg Foto: © getty
 

Auch Oliver Glasners VfL Wolfsburg kann den FC Bayern auf dem Weg zum Meistertitel in der deutschen Bundesliga nicht stoppen. Die Münchner gewinnen einen Schlagabtausch in der 29. Runde mit 3:2.

Wolfsburg startet durchwachsen in die Partie und leistet sich zu viele individuelle Fehler. Die Bayern hingegen präsentieren sich eiskalt und führen bereits nach 24 Minuten mit 2:0.

Der 18-jährige Musiala bringt den Rekordmeister nach Vorarbeit von Davies mit einem flachen Schuss aus gut 10 Metern in Führung (15.). Beim 2:0 hat David Alaba seine Füße im Spiel: Der ÖFB-Teamspieler hebt den Ball mit Gefühl in die Mitte, wo Wolfsburg-Goalie Casteels der Ball aus den Händen fallen lässt - Choupo Moting sagt danke und schiebt ein (24.).

Auch beim 1:2-Anschlusstreffer der Wolfsburger mischt ein Österreicher mit: Xaver Schlager dribbelt nach einem Fehlpass von Müller durchs Mittelfeld und bedient Weghorst, der flach ins lange Eck trifft (35.). Die Freude beim VfL währt aber nur kurz, nur zwei Minuten später macht der stark spielende Musiala mit einem herrlichen Kopfball seinen Doppelpack perfekt (37.).

In der zweiten Halbzeit vergibt Musiala zunächst die große Chance auf sein drittes Tor, stattdessen jubelt Wolfsburg. Otavio flankt an die erste Stange, wo Philipp den Fuß hinhält (54.).

Weghorst vergibt nach einem schönen Steilpass von Schlager den Ausgleich (66.), auch Joker Roussillon hat das 3:3 am Fuß - es bleibt aber beim 3:2 für die Bayern.

Die Münchner nützen das Remis der Leipziger somit bestmöglich aus und vergrößern den Vorsprung in der Tabelle auf sieben Punkte bei noch fünf ausstehenden Spielen.

Wolfsburg, das die erste Heimniederlage in dieser Saison kassiert, liegt sieben Zähler hinter Leipzig auf Rang drei.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz

David Alaba (Bayern): 90 Minuten

Xaver Schlager (Wolfsburg): 90 Minuten, Assist

Pavao Pervan (Wolfsburg): Auf der Bank

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..