Origi verpasst Matchwinner für Wolfsburg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Im Auftaktspiel der 16. Runde der deutschen Bundesliga teilen sich Wolfsburg und Leipzig nach einem spannendem 1:1 die Punkte.

Aus dem Nichts bringt Paul Verhaegh (15.) die Gastgeber in Führung. Leipzig ist in Folge noch drückender überlegen als zuvor, in letzter Konsequenz fehlt aber die Präzision. Wolfsburg findet im Lauf der ersten Hälfte seine defensive Stabilität und rettet den knappen Vorsprung in die Pause.

Die Gäste machen nach dem Seitenwechsel wieder gehörig Druck und erzielen durch Halstenberg (52.) den überfälligen Ausgleich. Der eingewechselte Origi trufft in einer wilden, chancenreichen Schlussphase aus vier Metern das leere Tor nicht (79.). Es bleibt bei der Punkteteilung.

Wolfsburg verpasst es, sich einen Polster zu den Abstiegsrängen zu bauen, während Leipzig der Punkt im engen Spitzendrittel nicht weiterhilft.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Gremio-Coach stichelt: "Ich war besser als Ronaldo"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare