Bremen hat keine Verwendung mehr für Harnik

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Werder Bremen scheint Martin Harnik auf das Abstellgleis zu stellen.

Wie die "Bild" berichtet, soll der 33-Jährige keine Zukunft mehr bei den Bremern haben, obwohl er eigentlich noch ein Jahr unter Vertrag steht. Demnach soll der Verein Harnik bereits mitgeteilt haben, dass er nicht mehr am Training mit der Mannschaft teilnehmen werde.

Zurzeit sollen beide Parteien an einer vorzeitigen Vertragsauflösung arbeiten. Der aktuelle Vertrag bei Werder soll Harnik ein Jahresgehalt von zwei Millionen Euro zusichern.

Bereits im Juni hat sich für Harnik ein langfristiges Engagement beim Hamburger SV, wohin der ehemalige österreichische Nationalspieler im vergangenen Jahr ausgeliehen war, zerschlagen. Wäre der HSV nämlich aufgestiegen, hätte eine Kaufpflicht für Harnik gegriffen, so nahmen die Hanseaten allerdings von einer erneuten Zusammenarbeit Abstand.

Auch wenn der 33-Jährige bald ohne Verein dastehen könnte, so soll ein vorzeitiges Karriereende für den 68-fachen ÖFB-Teamspieler dennoch nicht zur Debatte stehen. Momentan baut Harnik im Osten Hamburgs ein Haus, im nächsten Sommer soll er dort auch einziehen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Christoph Baumgartner zum Hoffenheim-Spieler der Saison gekürt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare