Rabiot: Grätschen die Bayern Barcelona dazwischen?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Eigentlich war der Transfer von Adrien Rabiot von Paris Saint-Germain zum FC Barcelona bereits beschlossene Sache, doch nun könnte der Mittelfeldspieler doch noch woanders landen.

Wie der Rundfunksender "RMC" berichtet, soll der FC Bayern München in den Poker um den 23-jährigen Franzosen einsteigen. Im Gegensatz zum FC Barcelona, der Rabiot im Sommer zum Nulltarif unter Vertrag nehmen möchte, wollen die Bayern Rabiot bereits im Winter verpflichten.

Der Tabellenführer der Ligue 1 soll an diesem Deal großes Interesse zeigen, schließlich würde man somit noch eine Ablöse für den zentralen Mittelfeldspieler generieren.

Bayern wollen Rabiot unbedingt

"Sie wissen ja, wie der Transfermarkt ist. Wir müssen die Augen und Ohren offen halten, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Rabiot ist ein interessanter Spieler", sagt Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic gegenüber der "Bild".

Selbst wenn die Münchener an einer Verfplichtung Rabiots im Winter scheitern, so werde man "alles tun, um ihn im Sommer zu holen." Wie die "Sport Bild" berichtet soll sich neben den Bayern auch noch Juventus Chancen auf Rabiot ausrechnen.

Textquelle: © LAOLA1.at

League Cup: ManCity schießt Burton in Hinspiel ab

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare