Bayern: "Upamecano ein sehr wichtiger Baustein"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Bayern und RB Leipzig machen den Wechsel von Dayot Upamecano nach München am Sonntag endgültig offiziell.

Der Innenverteidiger mit Vergangenheit beim FC Red Bull Salzburg unterschreibt beim Rekordmeister einen bis 30. Juni 2026 datierten Vertrag.

"Wir sind glücklich, dass wir Dayot Upamecano für den FC Bayern München gewinnen konnten. Dayot wird ein sehr wichtiger Baustein für unsere Mannschaft in den kommenden Jahren sein, davon sind wir überzeugt", erklärt Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

in Leipzig bedauert man natürlich, dass der 22-Jährige von seiner Austiegsklausel Gebrauch macht.

"Dayot hat in seiner Zeit in Leipzig eine herausragende Entwicklung genommen, die beispielhaft für unseren Weg ist, junge Talente zu finden und kontinuierlich auf ein Top-Niveau zu bringen. Dass der Vertrag von Dayot Upamecano eine Ausstiegsklausel enthält, war hinlänglich bekannt. Dayot hat uns jedoch sehr fair und zeitnah signalisiert, dass er in diesem Sommer eine neue Herausforderung suchen möchte", betont mit Oliver Mintzlaff der Vorsitzender der Geschäftsführung.

Mintzlaff sieht nur wenige Vereine über RB Leipzig

Mit der Verpflichtung von Josko Gvardiol für die kommende Saison habe man sich bereits frühzeitig auf dieses Szenario eingestellt.

"Mittlerweile gibt es nur noch ganz wenige europäische Vereine, bei denen unsere Spieler neben einem finanziellen auch einen sportlichen nächsten Schritt gehen können. RB Leipzig ist in der Bundesliga-Spitze angekommen, hat sich etabliert und wird dies auch mit weiteren Transfers bestätigen. Jetzt werden wir gemeinsam mit Dayot das Bestmögliche aus der Saison herausholen", so Mintzlaff.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..