Schalke-Ultras vor Derby im Mannschafts-Hotel

Schalke-Ultras vor Derby im Mannschafts-Hotel Foto: © getty
 

Rund 25 Mitglieder der aktiven Fanszene von Krisenklub Schalke 04 sollen vor der 0:4-Niederlage gegen Borussia Dortmund im Revierderby (mehr Infos >>) versucht haben, ins Mannschafts-Hotel der Knappen einzudringen.

Laut "SportBild"-Informationen schafften es die Chaoten gegen 15 Uhr - also rund drei Stunden vor Spielbeginn - bis in den Besprechungsraum des Hotels, die Mannschaft war allerdings nicht mehr dort. Stattdessen trafen die Fans auf Sportvorstand Jochen Schneider und Teammanager Sascha Riether, die die Lage auch beruhigen konnten.

Nachdem die Anhänger das Gebäude verlassen hatten, stellten sich im Außenbereich noch die Schalke-Urgesteine Sead Kolasinac und Ralf Fährmann der Gruppe.

Auch nach dem Spiel kam es zu Ausschreitungen. Rund 250 Ultras versuchten, das Stadion zu stürmen und die Spieler zur Rede zu stellen. Das Vorhaben scheiterte aber.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..