Dortmund demütigt Schalke im Schicksals-Derby

 

Der FC Schalke 04 verpasst es, sich selbst mit einem Derby-Erfolg eine bitter notwendige Moral-Injektion zu verpassen. Das womöglich letzte Revier-Derby für längere Zeit geht am 22. Spieltag der deutschen Bundesliga 0:4 verloren.

Bei allen vier Toren muss Michael Langer hinter sich greifen, wirklich entscheidend dazwischengehen hätte der ÖFB-Legionär aber kaum können. Er kommt nach rund einer halben Stunde ins Spiel, nachdem sich Start-Goalie Fährmann im Zweikampf verletzt.

Zehn Minuten nach seiner Einwechslung nutzt Sancho einen Fehlpass zur Führung aus (42.), die vor der Pause noch höher wird: Haaland trifft einmal mehr in unvergleichlicher Manier per Seitfallzieher aus schwieriger Position (45.).

Zur Pause kommt Alessandro Schöpf, auch er macht offensiv für Königsblau keinen Unterschied. Stattdessen wird das Spiel durch Guerreiro (60.) und einen zweiten Haaland-Treffer (79.) noch deutlicher.

Für Langer ist es der zweite Saison-Einsatz nach dem 0:3 gegen Bayer Leverkusen, als er die vollen 90 Minuten bestritt.

Dortmund erzielt zum ersten Mal seit April 1967 auf Schalke mehr als drei Tore und holt sich mit 36 Punkten den sechsten Platz von Union Berlin zurück. Schalke ist mit neun Zählern hoffnungsloses Schlusslicht, die Hertha (18 Punkte) kann an diesem Wochenende sogar noch weiter davonziehen, falls eine Überraschung gegen RB Leipzig gelingt.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Michael Langer (FC Schalke 04) - ab der 32. Minute

Alessandro Schöpf (FC Schalke 04) - ab der 46. Minute

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..