Neuer Angreifer für Glasners Frankfurter

Neuer Angreifer für Glasners Frankfurter Foto: © getty
 

Zwei Tage nach dem blamablen Aus im DFB-Pokal gegen Waldhof Mannheim (0:2) wird Eintracht Frankfurt erneut am Transfermarkt tätig. Das Team von Trainer Oliver Glasner verstärkt sich mit dem Norweger Jens Petter Hauge in der Offensive.

Der 21-Jährige kommt zunächst für ein Jahr per Leihe vom AC Milan, anschließend verfügen die Frankfurter über eine Kaufoption.

"Mit Jens Petter Hauge fügen wir unserem Kader das nächste wichtige Puzzleteil hinzu", sagt Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche. "Er ist ein junger, entwicklungsfähiger Spieler, der bereits seine ersten Schritte bei einem absoluten Topklub auf internationalem Niveau gemacht hat und zudem auf fünf Jahre Erfahrung im professionellen Fußball zurückblicken kann."

Hauge war im Oktober 2020 nach 24 Scorerpunkten in 18 Einsätzen für fünf Millionen Euro von Norwegens damaligem Spitzenreiter und späterem Überraschungsmeister Bodö/Glimt zum AC Milan gewechselt. Nach 18 Spielen in der Serie A und zwei Toren kehrt der Mittelfeldmann Italien nun wieder den Rücken und versucht sich in der Bundesliga durchzusetzen.

"Eintracht Frankfurt ist ein großer Traditionsverein und hat international bereits für viel Aufsehen gesorgt", so der Neo-Teamkollege der ÖFB-Legionäre Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker in der SGE-Pressemitteilung weiter. "Ich habe die Auftritte in der Europa League verfolgt und kann es selbst kaum erwarten, ab sofort das Eintracht-Trikot zu tragen."



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..