Adi Hütter wird neuer Gladbach-Trainer

Adi Hütter wird neuer Gladbach-Trainer Foto: © GEPA
 

Die Tinte ist trocken! Adi Hütter wird in der kommenden Saison neuer Trainer von Borussia Mönchengladbach.

Der 51-Jährige verlässt seinen aktuellen Arbeitgeber Eintracht Frankfurt dank einer Ausstiegsklausel vorzeitig. Die festgeschriebene Ablöse soll rund 7,5 Millionen Euro betragen. Hütter unterschreibt in Gladbach einen Dreijahres-Vertrag und folgt somit Marco Rose nach, der im Sommer zu Borussia Dortmund wechselt.

"Wir freuen uns sehr über die Zusage von Adi Hütter. Er ist für unsere Mannschaft und unseren Verein der beste Trainer für die ab dem Sommer vor uns liegenden Herausforderungen und Ziele", sagt Borussias Sportdirektor Max Eberl.

Hütter erklärt auf der Homepage der Eintracht: "Die Entscheidung, zur neuen Saison ein neues Kapitel aufzuschlagen, habe ich mir nicht leicht gemacht. Ich habe hier drei unglaublich erfolgreiche und intensive Jahre erlebt, die ich gemeinsam mit der Mannschaft zum Ende dieser Saison mit einem herausragenden Ergebnis abschließen möchte. Wir haben eine historische Chance. Alles, was für mich jetzt zählt, ist der Erfolg der Eintracht. Wir wollen unseren Vorsprung verteidigen und uns für die Champions League qualifizieren. Diesem Ziel ordnen wir alles unter."

(Artikel wird unter dem Video fortgesetzt)

Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic sagt: "Adi Hütter hat für Eintracht Frankfurt Außerordentliches geleistet und kann die Saison mit dem Erreichen der Champions League krönen. Diesem Ziel gilt unsere gesamte Aufmerksamkeit in den kommenden fünf Wochen bis zum Ende dieser Spielzeit."

Der Vorarlberger ist im Sommer 2018 nach Frankfurt gekommen, hat die SGE in seiner ersten Saison auf den siebenten Platz und ins Halbfinale der UEFA Europa League geführt, in der zweiten Saison gelang zwar der Einzug ins Achtelfinale der Europa League, allerdings reichte es in der Liga nur zu Rang neun, ein internationaler Startplatz wurde verpasst. Aktuell liegen die Frankfurter in der Liga auf Kurs Richtung Champions League.

Vor seiner Zeit in Deutschland wurde Hütter mit den Young Boys Bern Schweizer Meister, in Österreich betreute er RB Salzburg (Meister 2015), Grödig (Aufstieg 2013), Altach und die Red Bull Juniors.

Nach Bernd Krauss, der auch einen österreichischen Reisepass hatte, den Niederländern Dick Advocaat und Jos Luhukay sowie dem Schweizer Lucien Favre wird Hütter der erst fünfte ausländische Trainer in der Geschichte der Gladbacher "Fohlen".

Am Samstag, um 15:30 Uhr, kommt es zum Duell zwischen Gladbach und Frankfurt. LIVE-Ticker >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..