FC Bayern hakt Transfer von Marc Roca ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Bayern München ist Sorgenkind Renato Sanches los geworden. Der 22-jährige Portugiese wechselt zum OSC Lille nach Frankreich (HIER nachlesen>>>).

Als heißer Kandidat auf eine Nachfolge galt bislang Marc Roca von Espanyol Barcelona. Der 22-jährige Spanier besitzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro in seinem bis 2022 laufenden Vertrag.

Wie die "Bild" berichtet, gab es im Juni ein Treffen zwischen Sportdirektor Hasan Salihamidzic und dem Spieler, ein erstes Angebot in Höhe von 18 Millionen Euro war Espanyol aber zu niedrig - die Gesprächsbereitschaft hätte demnach bei 30 Mio. begonnen.

Diese Überlegung ist nun hinfällig, denn laut der Zeitung haben die Bayern die Bemühungen um eine Verpflichtung Rocas mittlerweile abgehakt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Eintracht Frankfurt: Unlust bei Ante Rebic wegen Transfer-Wunsch?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare