Stammkraft da Costa hält Hütter die Treue

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Gute Nachrichten für Österreichs Trainer-Legionär Adi Hütter vor dem Jahresabschluss mit Eintracht Frankfurt gegen den FC Bayern München (Wett-Quoten).

Mit Danny da Costa bleibt eine Stammkraft dem deutschen Bundesligisten treu und verlängert den Vertrag vorzeitig um ein Jahr bis Sommer 2022.

Hütter nominierte den Rechtsverteidiger in diesem Herbst in allen bislang 24 Pflichtspielen in die Startformation.

"Danny hat sich bei uns toll entwickelt und ist zu einem wichtigen Spieler geworden. Er ist derzeit im besten Alter, seine Entwicklung ist aber sicher noch nicht zu Ende. Es ist gut, dass er seinen Weg weiter bei uns gehen möchte", erklärt Sportvorstand Fredi Bobic.

Frankfurter "Vertragsverlängerungs-Adventskalender"

"Ich habe in meiner Zeit in Frankfurt viele positive Momente erlebt, mit dem Höhepunkt des Pokalsiegs, und möchte den eingeschlagenen Weg weiter fortführen und Teil dieses besonderen Vereins sein. Ich freue mich auf die kommenden Jahre und die zukünftigen Aufgaben mit Eintracht Frankfurt", meint da Costa.

Nach Makoto Hasebe, Marco Russ, Gelson Fernandes und Mijat Gacinovic ist der 25-Jährige bereits der fünfte Eintracht-Spieler, der in den vergangenen Tagen seinen Vertrag in Frankfurt verlängert hat.

"Mit dieser positiven Nachricht endet unser kleiner Vertragsverlängerungs-Adventskalender", schmunzelt Bobic.

Textquelle: © LAOLA1.at

Marko Arnautovic im Interview: "Ich bin kein Popstar"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare