FC Chelsea macht bei Erling Haaland ernst

FC Chelsea macht bei Erling Haaland ernst Foto: © getty
 

Der FC Chelsea lässt im Werben um Erling Haaland offenbar nicht locker.

Nachdem englische Medien vor wenigen Tagen von einem Mega-Angebot der "Blues" in Höhe von 175 Millionen Euro für den norwegischen Nationalstürmer berichteten, meldet die "Bild" nun, dass Chelsea-Eigentümer Roman Abramovich Grünes Licht für diese Transfersumme gibt. Damit soll Haaland noch in diesem Sommer zum Champions-League-Sieger gelotst werden.

Dadurch würde der frühere Salzburg-Stürmer zum zweitteuersten Kicker der Fußball-Geschichte avancieren. 2017 war Rekordträger Neymar für rund 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain gewechselt.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc beteuerte noch am vergangenen Freitag gegenüber der "Bild", dass sich nichts geändert habe. "Wir planen mit Erling für die neue Saison." Dennoch wird man sich bei den Schwarz-Gelben den Kopf darüber zerbrechen, ob diese Offerte tatsächlich abgelehnt werden soll.

Im kommenden Jahr wäre Haaland, dessen Vertrag noch bis Juni 2024 läuft, jedoch eine Ausstiegsklausel beinhaltet, für rund 75 Millionen Euro zu haben. Spätestens dann wird der Norweger wohl nicht mehr haltbar sein und das Wettbieten um die Dienste des Ausnahmestürmers auf ein Neues beginnen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..