Kommt Sané doch nicht? Bayern hat Plan B

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Bayern ist weiter darum bemüht das Loch, das die Abgänge von Franck Ribery und Arjen Robben auf der Außenbahn aufgerissen haben, zu stopfen.

Das Transferziel Nummer eins bleibt weiterhin Leroy Sané. Die hohen Ablöseforderungen von Sané-Klub Manchester City sowie das Gehalt des deutschen Nationalspielers stellen allerdings eine nur schwer zu nehmende Hürde für die Bayern da.

Wie die "Sportbild" berichtet, sollen die Bayern allerdings einen Plan B parat haben, sollte ein Transfer Sanés nicht zustande kommen. Hierbei soll es sich um den belgischen Nationaspieler Yannick Carrasco handeln.

Der 25-jährige Flügelspieler kickt derzeit für den chinesischen Klub Dalian Yifang. Der Belgier soll einer Rückkehr nach Europa offen gegenüberstehen. Um Carrasco loszueisen, müssten die Münchener wohl rund 30 Millionen Euro auf den Tisch legen. Auch der FC Arsenal soll im Rennen um Carrasco vertreten sein.

Carrasco, von 2015 bis 2018 im Diensten Atletico Madrids, bringt es in der aktuellen Saison der chinesichen Super League auf zehn Einsätze. Dabei erzielte sieben Treffer und bereitete zwei weitere vor.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz: Der "Holy Grail" des neuen Trainers Nestor El Maestro

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare